ZIM-Kooperationsprojekt

NANOGlas

Einsatz von Polymer-Nanopartikel-Suspensionen bei der Entwicklung von hochtransparenten Glas-Polymer-Sandwichsystemen

Laufzeit: 01.04.2019 - 31.03.2021

Innovative Scheibensysteme aus unlösbaren Glas-Polymer-Sandwichverbunden wurden in einem Vorlaufprojekt mit den zugehörigen Herstellungsprozessen entwickelt. Die Vor- und Nachteile der sehr unterschiedlichen Werkstoffgruppen Glas und Kunststoff sollten so kombiniert werden, dass für bestimmte Anwendungen darauf angepasste Eigenschaftsoptimierungen umsetzbar sind. Im Vergleich zu marktgängigen verklebten Werkstoffverbunden aus Glas und Polymer zeichnete sich dieser Werkstoff durch eine kovalente Anbindung des polymeren Kerns an die Glasschichten aus, so dass die Grenzschichthaftung den Konkurrenzprodukten deutlich überlegen ist und eine Schubfestigkeit zwischen den Deckschichten garantiert werden kann.

Um die Schlagzähigkeit des Verbundes sowie dessen Resttragfähigkeit weiter zu steigern und damit weitreichendere Marktsegmente mit dem Projektpartner KRD Sicherheitstechnik GmbH anzusteuern, werden in diesem Projekt die Wirkzusammenhänge zwischen den Hybrid-Komponenten sowie neu eingeführten SiO2-Nanopartikeln erforscht. Die Entwicklung neuartiger Nanopartikel-Suspensionen für den Einbau von SiO2-Nanopartikel in den Polymerkern steht ebenso im Fokus, wie deren Charakterisierung und Einfluss auf wichtige Prozessgrößen.

Profitieren Sie von den Vorteilen einer starken Gemeinschaft!

Jetzt Mitglied werden!